Andromeda

1. Staffel

****

1.1 Under the Night
(Die lange Nacht)

B: Robert Hewitt Wolfe
R: Allan Kroeker

“If the Commonwealth's High Guard had a weakness, it was this: It's officers were too competent, too caring, and too brave."
Yin Man-Wei, “The Rise and Fall of the Systems Commonwealth”, C.Y. 11942

“Wenn die Ehrengarde des Commonwealth eine Schwäche hatte, so war es diese: Ihre Offiziere waren zu engagiert, zu hilfsbereit und zu mutig.“
Yin Man-Wei, „Aufstieg und Untergang des Commonwealth“, n.C. 11942

Die Andromeda Ascendant unter dem Kommando von Captain Dylan Hunt wird von einem nietzscheanischen Kurierschiff zu Hilfe gerufen: Ein schwarzes Loch bedroht einen dicht besiedelten Planeten. Dort angekommen, gerät das Schiff in einen Hinterhalt und wird am Rande des schwarzen Lochs in der Zeit eingefroren. 300 Jahre später will die Crew der Eureka Maru im Auftrag des Nightsiders Gerentex versuchen, die Andromeda zu kapern.

***

1.2 An Affirming Flame
(Fiat Lux)

B: Robert Hewitt Wolfe
R: Brenton Spencer

"Some scholars argue that the Commonwealth might have fallen even without Nietzschean treachery. In one breath, they underestimate both the Nietzscheans and the Commonwealth."
Yin Man-Wei, “The Rise and Fall of the Systems Commonwealth”, C.Y. 11942

Die Übernahme des Schiffs gestaltet sich für Gerentex schwieriger als erwartet. Doch wenn er die Andromeda nicht haben kann, soll sie keiner bekommen.

**

1.3 To Loose the Fateful Lightning
(Die Erleuchtung)

B: Matt Kiene, Joe Reinkemeyer
R: Brenton Spencer

"Those who fail to learn history are doomed to repeat it; those who fail to learn history correctly -- why, they are simply doomed."
Achem Dro’hm, „The Illusion of Historical Fact“, C.Y. 4971

“Diejenigen, die nichts aus der Geschichte lernen, sind dazu verdammt, sie zu wiederholen. Diejenigen, die nicht richtig aus der Geschichte lernen, sind einfach nur verdammt.“
Achem Dro’hm, „Die Illusion historischer Tatsachen“, n.C. 4971

Auf der Suche nach Überresten des untergegangenen Commonwealth stößt die Andromeda auf eine alte Raumstation. Dort hofft die Crew, Ersatzteile, Waffen und Munition zu finden. Allerdings ist die Station nicht so unbewohnt, wie es zunächst scheint.

**

1.4 D Minus Zero
(D Minus Zero)

B: Ashley Edward Miller, Zack Stentz
R: Allan Eastman

"Here's everything I know about war: somebody wins, somebody loses, and nothing is ever the same again."
Admiral Constanza Stark, C.Y. 9784

“Dies ist alles, was ich über den Krieg weiß: Einer gewinnt, einer verliert, und nichts ist nachher so, wie es vorher war.”
Admiral Constanza Stark, n.C. 9784

Die Crew der Andromeda folgt einem alten Commonwealth-Signal, findet aber nur ein Trümmerfeld. Als sie plötzlich von einem unbekannten Gegner angegriffen und schwer beschädigt werden, regt sich heftiger Widerstand gegen Dylans Entscheidung, nicht zu fliehen.

 

****

1.5 Double Helix
(Doppelhelix)

B: Matt Kiene, Joe Reinkemeyer
R: Michael Rohl

"Machiavelli's ideas are basically sound ones for the Nietzschean People. Unfortunately, he was an optimist."
Cerebus Khmer, „Aphorisms“, C.Y. 8969

„Machiavellis Ideen sind für Nietzscheaner grundsätzlich nachvollziehbar. Leider war er ein Optimist.“
Cerebus Khmer, „Aphorismen“, n.C. 8969

Die Andromeda folgt einem Hilferuf der Than und stößt dabei auf einen Asteroiden, der vom nietzscheanischen Orca-Clan bewohnt wird. Tyr warnt Hunt, der Einladung des Alphas Guderian zu folgen und bietet an, selbst hinunterzugehen und die Lage zu erkunden.

*****

1.6 Angel Dark, Demon Bright
(Die große Schlacht)

B: Robert Hewitt Wolfe
R: Allan Eastman

"The heavens burned, the stars cried out,
And under the ashes of infinity,
Hope, scarred and bleeding,
breathed its last."
Ulatempa Poetess, “Elegy for the Commonwealth”, C.Y. 9823

“Die Himmel brannten, die Sterne weinten
und unter der Asche der Unendlichkeit...
Hoffnung, verunstaltet und blutend,
aber doch noch atmend.“
Ulatempa Poetess, „Klagelied auf das Commonwealth“, n.C. 9823

Trance soll lernen, das Schiff im Slipstream zu navigieren. Bei ihrer ersten Unterrichtsstunde steuert sie die Andromeda allerdings nicht nur am falschen Ort, sondern sogar in einer anderen Zeit.

Die bisherige Sternstunde dieser Serie. Unvereinbare und trotzdem nachvollziehbare Standpunkte, ein Problem, das keine einfache Lösung bietet und eine Entscheidung, die weitreichende Konsequenzen nach sich zieht, bieten Gelegenheit für eine subtile und treffende Charaktersierung der Figuren sowie die erste nützlich Verwendung von Trance. Auch nach wiederholtem Ansehen noch spannend, mitreißend und ergreifend.

***

1.7 The Ties That Blind
(Philosophie des Todes)

B: Teleplay von Ethlie Ann Vare, nach einer Story von Ashley Edward Miller, Zack Stentz
R: David Warry-Smith

"Many say living in the way is difficult. Is sleeping difficult? Is waking?"
Serenity Vikram Singh Khalsa, “Collected Works”, 301 AFC

“Viele sagen, daß es schwierig sei, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Ist Schlafen schwierig? Ist es das Wachsein?“
Durchlaucht Vikram Singh Khalsa, Gesammelte Werke, 301 AFC

Die Andromeda eilt einem Schiff zu Hilfe, an Bord dessen sich nicht nur ein wichtiger Vertreter der „Wayists“, sondern auch Bekas Bruder Rafe befindet, der sich bisher als Schwindler und Betrüger durchs Leben geschlagen hat. So schenkt Beka seinen Beteuerungen, daß er jetzt ehrlich und gläubig geworden sei, zunächst keinen Glauben.

**

1.8 Banks of the Lethe
(Reise in die Vergangenheit)

B: Ashley Edward Miller, Zack Stentz
R: David Winning

"We say atoms are bound by weak attractors. Why not admit the truth: the Universe is held together by love."
Michio von Kerr, Wayist physicist, C.Y. 9942

„Es heißt, Atome werden von schwachen Kräften gebunden. Warum nicht die Wahrheit zugeben? Das Universum wird von der Liebe zusammengehalten.“
Michio von Kerr, Wayistischer Physiker, n.C. 9942

Harper arbeitet an einer Teleportationseinrichtung und erhofft sich dabei Unterstützung von einer Gruppe perseidischer Wissenschaftler, die an Bord der Andromeda das schwarze Loch zu erforschen, in dem das Schiff 300 Jahre lang gefangen war. Dylan nutzt die Gelegenheit, eine Nachricht an seine Verlobte in das schwarze Loch zu senden, in der Hoffnung, so seinen inneren Frieden wiederfinden zu können.

*

1.9 A Rose in the Ashes
(Planet der Verdammten)

B: Ethlie Ann Vare
R: David Warry-Smith

"The truest measure of a society is how it treats its elderly, its pets, and its prisoners."
Keeper of the Way Vision of Faith VII, C.Y. 9891

“Am besten mißt man eine Gesellschaft daran, wie sie ihre Alten, ihre Haustiere und ihre Gefangenen behandelt.“
“Der rechte Weg“, VII, n.C. 9891

Hunt und Rommie wollen die Regierung von Arazia, einem ehemaligen Mitglied des alten Commonwealth, davon überzeugen, dem neuen Commonwealth beizutreten. Doch stattdessen werden sie wegen Aufwiegelung zu lebenslanger Haft verurteilt und auf einen abgelegenen Gefängnisplaneten deportiert.

***

1.10 All Great Neptune's Ocean
(Tödliches Gipfeltreffen)

B: Walter Jon Williams
R: Allan Harmon

"Democracy may only be a few steps removed from anarchy, but at least it's not as loud."
Crowned in Starlight, Than Hegemon, C.Y. 9843

"Die Demokratie mag nur ein paar Schritte von der Anarchie entfernt sein, aber wenigstens ist sie nicht so laut."
Gekrönt im Sternenlicht, Than Hegemon, n.C. 9843

Hunt gibt an Bord der Andromeda ein Galadiner für die Regierungsvertreter von Castalia. Anlaß ist die bevorstehenden Unterzeichung der Beitrittserklärung Castalias zum neuen Commonwealth. Dabei provoziert Tyr einen Eklat, als er dem castalianischen Präsidenten Lee vorwirft, für die Vernichtung zehntausender Nietzscheaner verantwortlich zu sein.

Klassischer Krimi ohne übertriebene Ambitionen. Hübsche und überzeugende Präsentation der Wasseratmer (inklusive blubbernden Wassers bei jedem Atemzug), meist glaubwürdige Handlungsentwicklung und treffende Charakterisierung sorgen für eine unterhaltsame und sogar spannende Folge (wir schätzen besonders Tyrs Kommentar zur erfolgreichen Durchführung eines Attentats).

**

1.11 The Pearls That Were His Eyes
(Durchs Auge mitten ins Herz)

B: Ethlie Ann Vare
R: David Winning

“Wealth is too precious to be entrusted to the Rich.”
Anonymous Kalderan Proverb, circa C.Y. 500

“Reichtum ist zu wertvoll, um ihn den Reichen zu überlassen.”
Kalderanisches Sprichwort, Verfasser unbekannt, um n.C. 500

[Zitat auf der offiziellen Andromeda-Site:
"With only two parents and a handful of siblings, is it any wonder that humans are so obsessed with finding love?"
Fragment of a Than-Thre-Kull anthropology text]

Beka erhält eine drei Jahre alte Nachricht ihres Onkels Sid, einem ehemaligen Geschäftspartner ihres Vaters, in der er sie um Hilfe bittet. Während die restliche Crew angesichts eines bevorstehenden Solarsturms Ersatzteile für die Andromeda zu beschaffen versucht, macht sich Beka in Begleitung von Trance auf die Suche nach Sid.

***

1.12 The Mathematics of Tears
(Pax Magellanic)

B: Matt Kiene, Joe Reinkemeyer
R: T. J. Scott

"If hope is the engine of the soul, then duty is the navigator... and love is the fuel."
High Guard Supreme Commander, Sani nax Rifati, “Persuasions and Exhortations”, C.Y. 4279

“Wenn Hoffnung der Motor der Seele ist, dann ist Pflicht der Navigator...und Liebe der Treibstoff.“
Sani Nax Rifati, Oberster Kommandeur der Ehrengarde, „Überzeugungen und Ermahnungen“, um n.C. 4279

 

****

1.13 Music of a Distant Drum
(Der heilige Gral)

B: Robert Hewitt Wolfe
R: Allan Kroeker

KLUDGE (Klooj) - N. Disparaging term for genetically unmodified human being. See also "Uber"
A Concise Dictionary of Slang and Euphemisms, C.Y. 9021

KLUDGE (Klooj) – Verächtliche Bezeichung für einen genetisch nicht modifizierten Menschen. Siehe auch „Über“.
Wörterbuch für Slang und Euphemismen, n.C. 9021

Die Eureka Maru stürzt auf den Planeten Midden ab, dessen menschliche Bewohner vom nietzscheanischen Drago-Kazov-Clan ausgebeutet werden. Bei der Suche nach Überlebenden stößt die einheimische Fischerin Yvain auf Tyr, der allerdings weder weiß, wer er ist, noch warum er notlanden mußte.

***

1.14 Harper 2.0
(Genie an Bord)

B: John Whelpey
R: Richard Flower

"One head cannot contain all wisdom."
"The Olduvai Cycle", Systems University Archives, C.Y. 8550

"Ein Kopf allein kann nicht alle Weisheit enthalten."
"Der Olduvai Zyklus“, Commonwealth Archive, n.C. 8550

 

**

1.15 Forced Perspective
(Erzwungene Einsichten)

B: Matt Kiene, Joe Reinkemeyer
R: George Mendeluk

"Humans say Hell is paved with good intentions. Why? Do they think there's a shortage of bad ones?"
Karm'Luk P'an Ku, „The Joy of Lucidity“, C.Y. 8633

"Die Menschen sagen, der Weg zur Hölle sei mit guten Vorsätzen gepflastert. Wieso? Denken sie etwa, es gäbe einen Mangel an schlechten Vorsätzen?"
Karm'Luk P'an Ku, "Die Freude der Klarheit", n.C. 8633

Während Beka und Tyr auf der defekten Andromeda versuchen, die Zeit totzuschlagen, sind Trance und Dylan bei ihrer Suche nach Ersatzteilen fündig geworden. Kurz vor ihrer Rückkehr jedoch wird Hunt überfallen und entführt. Er soll sich für ein Verbrechen verantworten, daß er angeblich 300 Jahre zuvor begangen hat.

Ein brisantes Hauptthema (heiligt der Zweck die Mittel?), neue Details aus Dylans früherem Leben (Hunts und Rhades erste gemeinsame Mission) und ein unterhaltsamer, wenn auch eher irrelevanter Subplot hätten eigentlich alle Voraussetzungen für eine überdurchschnittliche Episode geboten. Leider sind einige Handlungswendungen extrem unglaubwürdig, die öffentliche Zurschaustellung Hunts ist eher peinlich als erschütternd anzusehen und am Schluß wird dem Zuschauer die „Moral der Woche“ mit der Subtilität eines Vorschlaghammers um die Ohren gehauen. Das Motto von Forced Perspective beschäftigt sich mit guten Absichten. Gut gemeint ist die Folge ohne Zweifel – gut ist sie leider nicht.

**

1.16 The Sum Of Its Parts
(Die Summe aller Teile)

B.: Celeste Chan Wolfe, Teleplay von Steven Barnes
R.: David Winning

"Between birth and death lies desire,
Desire for life, for love, for everything good.
And this is the source of all suffering."
Outcast Consensus 17, [Why Existence?,] C.Y. 10942

"Zwischen Geburt und Tod liegt das Verlangen.
Verlangen nach Leben, nach Liebe, nach allem Guten.
Und das ist die Quelle allen Leidens.
Consensus der Bauteile, n.C. 10942

Der “Consensus der Bauteile”, eine kollektive Maschinen-Intelligenz, bezeugt Interesse an Hunts Plan, ein neues Commonwealth zu bilden, und entsendet als Unterhändler HG, ein kindlich-unschuldiges Roboterwesen. Doch bald stellt sich heraus, daß das eigentliche Ziel des Kontakts Andromeda ist.

Es ist zugegebenermaßen schwer, das Thema „lebendes Maschinen-Kollektiv“ nach den Borg aus Star Trek: The Next Generation noch intelligent und originell zu behandelt. So ist der Versuch der Autoren, einen anderen Ansatz zu finden, zwar ehrenwert, aber eben doch gescheitert. Der schiere Kitschfaktor ließ in uns einfach keine Sympathie für den ach-so-süßen HG aufkommen, und schon die Schrottigkeit der Roboterkostüme machte es uns schwer, die ganze Angelegenheit ernstzunehmen.

*

1.17 Fear and Loathing in the Milky Way
(Das Tagebuch des Hasturi)

B: Ashley Edward Miller, Zack Stentz
R: David Warry-Smith

"WARNING: Do not operate heavy machinery or navigate the slipstream while under the influence of this beverage."
Sparky - Cola (Label), 291 AFC

„Warnung: Nach Genuss dieses Getränkes keine schweren Maschinen bedienen oder im Slipstream navigieren!“
Label-Aufschrift Sparky-Cola, 291 AFC

 

**

1.18 The Devil Take the Hindmost
(Die Schlange im Paradies)

B: Ashley Edward Miller, Zack Stentz
R: Allan Eastman

"Only those born guilty recognize innocence for what it is: the rarest thing in the universe, and the most precious."
The Annointed, The Finder of the Way, C.Y. 9799

"Nur die schuldig Geborenen erkennen Unschuld als das, was sie ist: Als die seltenste Sache um Universum und die kostbarste."
Der Gesalbte, der Entdecker des Wahren Weges, n.c. 9799

 

****

1.19 The Honey Offering
(Eine Frage der Ehre)

B: Matt Kiene, Joe Reinkemeyer
R: Brad Turner

“The enemy of my enemy is still my enemy"
Drago Museveni C.Y. 8427

"Der Feind meines Feindes ist trotzdem noch mein Feind."
Drago Museveni, n.C. 8427

Elssbett Mossadim, Erste Tochter des mächtigen nietzscheanischen Sabra-Clans, soll Charlemagne Bolivar, zukünftiger Erzherzog des rivalisierenden Jaguar-Clans, heiraten und so eine 200 Jahre andauernde Blutfede beenden. Dylan erklärt sich bereit, die Braut sicher zu ihrer Hochzeit zu bringen. Schon bald ist die Andromeda unter Beschuß durch den Drago-Kazov-Clan, der befürchtet, durch das neue Bündnis seine bisherige Vormachtsstellung zu verlieren.

***

1.20 Star-Crossed
(Erzengel Gabriel)

B: Ethlie Ann Vare
R: David Warry-Smith

"You ask why we give our ships’ computers normal emotions. Do you really want a warship incapable of loyalty? Or of love?"
The Unshattered Allegiance, High Guard Frigate, Artificial Intelligence Rights Activist, C.Y. 7309

"Ihr fragt, warum wir unseren Schiffscomputern normale Gefühle geben? Möchtet ihr wirklich ein Kriegsschiff im Weltraum wissen, dass unfähig ist, Ergebenheit zu zeigen? Oder Liebe?"
"Unerschütterliche Loyalität", Bestimmungen für Ehrengarde Schiffe zum Schutz der Rechte von künstlichen Intelligenzen, n.C. 7309

Die Andromeda kommt zu spät, um ein Passagierschiff vor der Vernichtung durch die “Restors” zu retten. Im Trümmerfeld finden sie als einzigen Überlebenden den Androiden Gabriel. Zwischen ihm und Rommie entwickelt sich bald eine Romanze.

Wer grundsätzlich etwas gegen Liebesgeschichten hat, wird Star-Crossed wohl eher langweilig finden. Wir waren jedoch erstaunt, wie unkitschig und stellenweise sogar anrührend das Erwachen von Rommies Gefühlen präsentiert wurde, und es herrscht genug Chemie zwischen den Schauspielern von Rommie und Gabriel, um das vielgedroschene Klischee der „Liebe auf den ersten Blick“ glaubwürdig werden zu lassen. Gut auch, endlich mehr über den Hintergrund der „Restors“ zu erfahren.

****

1.21 It Makes A Lovely Light
(Die Odyssee)

B: Ethlie Ann Vare
R: Michael Robinson

"Come Bitter Rain
And Wash from my Heart
That Saddest of all Words
Home"
Ulatempa Poetess, "Song of My Exile" C.Y. 9825

"Komm, bitterer Regen, und wasche aus meinem Herzen das traurigste aller Worte: Zuhause."
"Lied aus meinem Exil", Ulatempa-Dichterin, n.C. 9825

Beka ist sich sicher, einen Weg nach Tarn-Vedra gefunden zu haben. Der Planet, seit 300 Jahren vom Slipstream abgeschnitten, war einst Zentrum des alten Commonwealth. Doch die Navigation ist gefährlich und anstrengend, und bald sieht es so aus, daß auch Beka, wie viele vor ihr, mit ihrem Vorhaben scheitert.

 

****

1.22 Its Hour Come ‘Round At Last
(Feinde an Bord)

B: Robert Hewitt Wolfe
R: Allan Eastman

"Screams of a Billion Murdered Stars
Give Lie to the Night's Peace
While we Cling in Deperation to the Few
Fragile spinning Stones we call Worlds."
-Wayfinder First Order Hasturi, AKA 'The Mad Perseid,' 217 AFC

"Die Schrei einer Milliarde getöteter Sterne strafen die Stille der Nacht lügen,
während wir uns verzweifelt an die umherwirbelnden Steine klammern,
die wir Welten nennen."
"Der Fatalfa ersten Grades Hasturi", auch bekannt als "Der verrückte Perseide", n.C. 217

Bei Reparaturarbeiten aktiviert Harper aus Versehen ein verstecktes Backup von Rommies Persönlichkeitsprogramm. Die neue Rommie sieht in Dylan und Co. unbefugte Eindringlinge und versucht, sie auszuschalten. Zugleich zwingt sie Trance, das Schiff im Slipstream zu navigieren, um eine alte Mission auszuführen.

 

2. Staffel   3. Staffel

Zurück zum Index

Zurück zur Hauptseite

Schreibt uns!

Legal Disclaimer: This is a fan created, non-profit web site. It is not affiliated in any way with the producers, cast and crew or anyone else involved in the making of Andromeda and all other characters belonging to those people. No copyright infringement is intended. Andromeda is © Gene Roddenberry's Andromeda & Tribune Entertainment Company and/or Tribune Interactive Inc.

All original artikels are the property of Renegade Watchers / Andromeda’s Descendants and not to be used without permission.